Kindermöbel aus Holz für den Garten

Der nächste Kindergeburtstag kann kommen – mit unseren Kindermöbeln fühlen sich Ihre Kleinen ganz groß. Am edlen Gartentisch mit Bänken zusammen mit den Freunden Kuchen essen und danach als Indianer im Weidentipi sitzen oder einfach ganz gemütlich im Hängesitzsack schaukeln. Bei unseren Kindermöbeln ist für jeden das Richtige dabei.

Sortieren nach:

Mädchen sitzt auf einer Band aus Holz im Garten

Kindermöbel als Wohlfühlfaktor Nummer 1

Unsere Kindermöbel bieten Platz für kleine Ruhepausen zwischen den aufregenden Spielen im Garten. Im Gegensatz zu unseren Spieltürmen, Stelzenhäusern und sonstigen Turngeräten, können Ihre Kinder hier zwischendrin auch mal ausruhen, malen oder auch Hausaufgaben im Freien erledigen – da macht das Ganze auch gleich viel mehr Spaß. Je nach Platz im Garten gibt es kleinere Sitzgelegenheiten oder auch größere Kindersitzgruppen. Was auch immer Ihre Kinder bevorzugen – Sitze mit oder ohne Lehne, einzelne Bänke oder eine komplette Garnitur - auf Gartenpirat werden Sie fündig.

Welche Kindermöbel finden Sie auf Gartenpirat?

Wir bieten 4 verschiedene Sitzgelegenheiten mit Tisch an und extra Kinderhocker als zusätzliche Sitzgelegenheit. So haben auch wirklich alle Kinder Platz – selbst bei einer großen Grillfeier -, und ein eigener Kindertisch ist bekanntlich Gold wert.
Die meisten unserer Sitzgelegenheiten sind aus unbehandeltem Lärchenholz – alle sind stabil und daher ideal für den Garten.
Den besten Rückzugsort bietet unser Weidentipi. Sich wie in einer Höhle dort verstecken und Geheimnisse austauschen, ist genauso wichtig, wie sich auszutoben. Das handgefertigte Zelt ist im Nu aufgestellt und ein Blickfang in jedem Garten.

In unserem Hängesitz können Ihre Kinder die Füße und die Seele baumeln lassen. Mit einem bequemen Sitzkissen ist er gemütlicher als jede Schaukel, und der Hängesack kann sowohl im Kinderzimmer, als auch draußen angebracht werden. Er ist ideal zum Verkriechen, Lesen oder Musik hören!

Wie entscheide ich mich zwischen den unterschiedlichen Holzarten?

Unbehandeltes Lärchenholz oder doch lieber imprägniertes Holz?

Anders als unbehandeltes Kiefern- oder Fichtenholz muss das Lärchenholz nicht extra für den Wetterschutz behandelt werden. Auch bei den kesseldruckimprägnierten Hölzern kann auf eine nachträgliche Lasur verzichtet werden. Zur farbigen Gestaltung oder um ein Vergrauen des Holzes bei der Nutzung als Gartenmöbel im Außenbereich zu vermeiden, können die Möbel nochmals gestrichen werden.